Kantonspolizei Zürich: Neuer Chef der Sicherheitspolizei

Sicherheitsdirektor Mario Fehr hat auf Antrag des Polizeikommandos Marius Weyermann zum neuen Chef der Sicherheitspolizei der Kantonspolizei ernannt. Weyermann löst per 1. Mai 2020 Bruno Keller ab, der auf diesen Zeitpunkt hin das Kommando der Kantonspolizei Zürich übernimmt.

Marius Weyermann (42) gehört seit 20 Jahren zum Korps der Kantonspolizei Zürich. Seit Januar 2019 leitet er erfolgreich die Grenzabteilung der Flughafenpolizei. Der erfahrene Polizeioffizier verstärkt seit vergangener Woche die Gesundheitsdirektion; dort unterstützt er bis auf weiteres als Stabschef die Arbeiten zur Bewältigung der aktuellen Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Weyermann begann seine Laufbahn bei der Kantonspolizei bei der Verkehrspolizei, der Regionalpolizei und der Kriminalpolizei. In der Folge arbeitete er vorwiegend bei der Sicherheitspolizei. Dort baute er unter anderem das Lagezentrum auf und entwickelte das Lage- und Führungsinformationssystem (LAFIS) weiter. Berufsbegleitend absolvierte er Weiterbildungen im Projektmanagement und im Public Management.

Regierungsrat Mario Fehr gratuliert Marius Weyermann zur Beförderung: «Mit der Ernennung sorgen wir für Kontinuität an der Spitze der Sicherheitspolizei.» 

 

Porträt Marius Weyermann
Neuer Chef der Sicherheitspolizei Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Porträt Marius Weyermann» herunterladen

Kontakt

Sicherheitsdirektion – Medienstelle

Für dieses Thema zuständig: