Adlikon: Bus in Hausfassade geprallt

Am Montagnachmittag (9.12.2019) ist in Adlikon (Gemeinde Regensdorf) ein Linienbus verunfallt. Dabei wurden zwei Personen und der Buschauffeur leicht bis mittelschwer verletzt.

Ein Linienbus fuhr gegen 15.00 Uhr von Adlikon in Richtung Regensdorf Zentrum. Bei der Bushaltestelle «Leematten» hielt der 64-jährige Chauffeur an, um drei Passagiere aussteigen zu lassen. Beim anschliessenden Wendemanöver geriet das Fahrzeug aus zurzeit noch ungeklärten Gründen von der Strasse ab und prallte in die Fassade eines Mehrfamilienhauses. Bei der Kollision zogen sich der Chauffeur und zwei 74-jährige Passagiere leichte bis mittelschwere Verletzungen zu. Die beiden Busreisenden wurden mit Rettungsfahrzeugen ins Spital gebracht. Am Bus entstand erheblicher Sachschaden.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen zwei Rettungsfahrzeuge des Limmattalspitals, die Kommunalpolizei sowie die Feuerwehr Regensdorf im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Benedikt Ambühl

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: