Gundetswil: Verletzter Knabe bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall hat sich am Dienstagnachmittag (19.11.2019) in Gundetswil (Gemeindegebiet Wiesendangen) ein Knabe unbestimmte Verletzungen zugezogen.

Gegen 15.30 Uhr fuhr ein 52-jähriger Automobilist auf der Hauptstrasse Richtung Islikon TG. Beim Dorfausgang fuhr ein 10-jähriger Knabe auf seinem Velo aus der rechts einmündenden Schulstrasse in die Hauptstrasse. Obschon beide noch eine Kollision zu verhindern versuchten, kam es zu einer seitlichen Berührung. Dabei zog sich der junge Velolenker unbestimmte Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen werden.

Die Unfallursache ist Gegenstand der Ermittlungen und wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland untersucht.

Aufgrund des Unfalls musste die Hauptstrasse während rund zwei Stunden für den Verkehr gesperrt werden. Eine Umleitung wurde durch die im Einsatz stehende Feuerwehr Wiesendangen eingerichtet.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Florian Frei

Für dieses Thema zuständig: