Zürich/A3: Polizeiliche Grosskontrolle auf der A3 und in der Stadt Zürich

Die Zürcher Polizei hat in der Nacht auf Samstag (2.11.2019) auf der A3 Richtung Chur und dem angrenzenden Stadtgebiet eine verkehrs- und kriminalpolizeiliche Kontrolle durchgeführt. Dabei konnten diverse Gesetzesverstösse festgestellt werden.

Zwischen Mitternacht und 5 Uhr führten die Kantonspolizei Zürich zusammen mit Mitarbeitern der Stadtpolizei Zürich sowie weiteren Kommunalpolizeien eine verkehrs- und kriminalpolizeiliche Grosskontrolle durch. An zwei Kontrollörtlichkeiten auf der A3 Richtung Chur sowie im städtischen Ulmenbergtunnel wurden insgesamt 225 Fahrzeuge und ihre Insassen kontrolliert. 42 Fahrzeuglenker wurden wegen Verdachts auf Alkoholkonsum einem Atemlufttest unterzogen. Vier von ihnen mussten den Führerausweis auf der Stelle abgeben. Gegen sechs Fahrzeuglenkende musste rapportiert werden; davon vier Verzeigungen wegen Fahren in nicht fahrfähigem Zustand, eine wegen Besitzes von Betäubungsmitteln sowie eine wegen Missachtung der Auflagen im Führerausweis. Verschiedene Verkehrsregelwiderhandlungen führten zu elf Ordnungsbussen und fünf Fahrzeuge wurden wegen technischer Mängel beanstandet.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Florian Frei

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: