Brüttisellen: Spielunfall fordert schwerverletzten Knaben

Bei einem Spielunfall hat sich ein fast zweijähriger Knabe am Freitagnachmittag (27.9.2019) in Brüttisellen schwere Verletzungen zugezogen.

Um 14.30 Uhr erklettere das Kleinkind ein freistehendes Arbeitsgerät, welches auf einem Privatgrundstück abgestellt war. Dabei kippte das Gerät um und begrub den Knaben unter sich. Der sofort herbeigerufene Kindernotarzt sowie Rettungskräfte von Schutz & Rettung Zürich versorgten das Kind vor Ort und veranlassten den Transport mit der REGA in ein Spital.
Die genauen Umstände welche zu diesem Unfall führten, werden durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft See/Oberland untersucht.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Ralph Hirt

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: