Dielsdorf: Selbstunfall mit Traktor fordert Schwerverletzte

Bei einem Selbstunfall mit einem Arbeitstraktor hat sich am Mittwochmorgen (18.9.2019) in Dielsdorf die Fahrerin schwer verletzt.

Kurz nach 9 Uhr fuhr eine 47-jährige Frau mit einem Arbeitstraktor auf einem nicht benannten Waldweg zwischen dem Guggeren- und dem Lachhaldenhauweg. Aus bislang nicht bekannten Gründen kam sie mit ihrem Fahrzeug vom Weg ab und kippte damit zur Seite. Dabei wurde die Frau eingeklemmt und schwer verletzt.
Nach der Erstversorgung vor Ort durch einen Notarzt sowie ein Ambulanzteam wurde die Verunfallte ins Spital gefahren.

Die genauen Umstände, welche zum Kippen des Traktors führten, sind zurzeit nicht bekannt. Sie werden durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur Unterland abgeklärt.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Stützpunkt Feuerwehr Dielsdorf, ein Notarzt und ein Rettungswagen des Spitals Bülach sowie die zuständige Staatsanwältin im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Ralph Hirt

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: