Henggart: Verdächtiger Gegenstand löst Grosseinsatz aus

Ein verdächtiger Gegenstand hat am Freitagmorgen (31.5.2019) in Henggart einen Grosseinsatz von Rettungskräften ausgelöst.

Um 9.30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass sich hinter einem Holzschopf an der Oberwilerstrasse ein verdächtiger Gegenstand befinde. Die Rettungskräfte rückten daraufhin mit einem Grossaufgebot vor Ort aus und sperrten das Gebiet weiträumig ab, so auch die Autobahnausfahrt Henggart der naheliegenden A4. In der Folge untersuchte ein Spezialdienst der Kantonspolizei Zürich den Gegenstand und intervenierte entsprechend. Um 12.45 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden.

Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall werden durch die Kantonspolizei Zürich geführt.

Zeugenaufruf:
Personen, die Angaben zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Andelfingen und Umgebung im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Rebecca Tilen

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: