Dietlikon: Indoor-Hanfanlage ausgehoben

Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagmorgen (28.5.2019) in Dietlikon eine Indoor-Hanfanlage mit über 12›000 Pflanzen ausgehoben. Der mutmassliche Betreiber wurde festgenommen.

Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich ergaben einen Verdacht auf illegalen Hanfanbau in einer Wohn- und Gewerbeliegenschaft. Bei der Durchsuchung entdeckten die Polizisten im Gebäude eine illegale Hanfanlagen mit total über 12›000 Pflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien.
Die Anlagen wie auch die Pflanzen wurden fachgerecht entsorgt. Der mutmassliche Betreiber, ein 65-jähriger Schweizer, wurde verhaftet und der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland zugeführt.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Florian Frei

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: