Neerach: E-Mofafahrer bei Selbstunfall verletzt

Bei einem Selbstunfall hat sich am frühen Freitagabend (17.5.2019) in Neerach ein E-Mofafahrer mittelschwere Verletzungen zugezogen.

Um 17.40 Uhr fuhr der Lenker eines E-Mofas auf dem Veloweg parallel zur Wehntalerstrasse in Richtung Diesldorf. Aus noch zu ermittelnden Gründen kollidierte er auf Höhe des Naturschutzzentrums Neerach mit einem Holzzaun. Dabei stürzte er und zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Er musste mit einem Rettungswagen in ein Spital gebracht werden.

Die Unfallursache ermittelt die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland, Zweigstelle Flughafen.

Vor Ort standen neben der Kantonspolizei Zürich eine Patrouille der Stadtpolizei Bülach, ein Rettungswagen sowie ein Notarzt des Spitals Bülach.

 

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Florian Frei

Zeugenaufruf


Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrsstützpunkt Bülach, Telefon 044 863 41 00, in Verbindung zu setzen.

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: