Bezirk Dielsdorf: Ermittlungsverfahren gegen neun Personen abgeschlossen

Die Kantonspolizei Zürich hat ein Ermittlungsverfahren gegen neun Personen wegen Bestellungsbetrugs und Hehlerei im Gesamtdeliktsbetrag von rund 20›000 Franken abgeschlossen.

Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung - wegen möglichen Bestellungsbetrüger im Quartier - kontrollierte die Kantonspolizei Zürich im Bezirk Dielsdorf vier Jugendliche. Die ersten Abklärungen erhärteten den Verdacht, dass es sich bei den vier Jugendlichen um mutmassliche Bestellungsbetrüger handelt.

Die weiteren Ermittlungen wurden durch die Jugendintervention der Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Jugendanwaltschaft Unterland sowie der Staatsanwaltschaft Zürich-Limmat geführt. Demnach bestellten die Jugend-lichen mehrfach Lebensmittel, Kleider sowie Unterhaltungselektronik unter falschen Personalien in Online-Shops. Das Deliktsgut verwendeten sie für sich oder verschenkten es an weitere Jugendliche und eine erwachsene Person. Die Abnehmer müssen sich nun wegen Hehlerei vor der Jugendanwaltschaft, respektive vor der Staatsanwaltschaft verantworten. Die Deliktsumme beläuft sich auf gegen 20›000 Franken.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Florian Frei

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: