Flugveranstaltungen

Das Bild zeigt ein gelbes Doppeldecker-Flugzeug.

Die Luftfahrtverordnung regelt, unter welchen Voraussetzungen Flugveranstaltungen zulässig sind.

Inhaltsverzeichnis

Geltungsbereich und Bewilligungen

Die «Verordnung über die Luftfahrt» (Luftfahrtverordnung, LFV) regelt in Art. 85 bis 91, unter welchen Voraussetzungen Flugveranstaltungen zulässig sind.

Bewilligungsbehörde ist das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL). Das Amt für Verkehr (AFV) als Ansprechpartner im Kanton Zürich ist bei Flugveranstaltungen wie folgt involviert:

  • Flugveranstaltungen ausserhalb von Flugplätzen (Art. 87 Abs. 3 LFV)
  • Flugveranstaltungen in deren Rahmen auf öffentlichen Gewässern Aussenlandungen durchgeführt werden (Art. 89 Abs. 1ter LFV).

Der Gesuchsteller holt die Stellungnahme des Kantons direkt beim AFV r ein und reicht diese mit den Gesuchsunterlagen bei der Bewilligungsbehörde, dem BAZL, ein.

Das AFV koordiniert das Verfahren innerhalb des Kantons, hört die zuständigen Fachstellen an, erstellt die Stellungnahme und übermittelt diese dem Gesuchsteller.

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Amt für Verkehr – Abteilung Flughafen/Luftverkehr

Adresse

Neumühlequai 10
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 30 73

Ansprechperson Beat Uebelhart

Für dieses Thema zuständig: