Webinar «Frühe Sprachbildung»

Im Rahmen der Lancierung der 25 Kurzfilme zur frühen Sprachbildung auf «Lerngelegenheiten für Kinder bis 4» fanden 2019 Webinare für Fachpersonen statt. Die Inhalte sind hier verfügbar und begleiten Sie bei der Arbeit mit dem Konzept und den Clips.

Inhaltsverzeichnis

Kurzfilme zur «Frühen Sprachbildung»

Die 25 kurzen Filme auf «Lehrgelegenheiten für Kinder bis 4» stützen sich auf das Fachkonzept «Frühe Sprachbildung» und zeigen wie die sechs Leitlinien der frühen Sprachbildung, in Alltagssituationen mit Kindern, umgesetzt werden können. 

Webinar für Fachpersonen

Das Webinar zur Arbeit mit den Videoclips zur frühen Sprachbildung wurde zwischen August und Oktober 2019 fünf Mal durchgeführt. Teilnehmende waren Personen aus den Bereichen Mütter- und Väterberatung, Erziehungsberatung, Elternbildung, heilpädagogische Früherziehung, Logopädie, Soziale Arbeit und Mandate, Gemeinwesenarbeit, Tagesfamilien, Spielgruppen etc.

Moderiert wurden die Webinare von Martina Wider, Fachbereich Kinder- und Jugendhilfe.

Hier finden Sie Ausschnitte der fünf Durchführungen des Webinars nach Thema geordnet.

Initiative «Frühe Sprachbildung»

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Standbild zum Video Einführung in die Initiative Frühe Sprachbildung
Die Moderatorin erklärt die Einführungswebseite www.lernmodul-ajb-sprachfilme.ch. Einführung in die Initiative Frühe Sprachbildung

Standbild zum Video Druckmaterialien zu den Videoclips «Frühe Sprachbildung»
Die Moderatorin erläutert die verschiedenen Begleitmaterialien zu den Sprachfilmen. Druckmaterialien zu den neuen Sprachfilmen

Standbild zum Video Kernbotschaft
Die Moderatorin erklärt die Kernbotschaft. Luljeta Krasniqi, Fachstelle Frühförderung Winterthur, und Gabriela Rickenmann, heilpädagogische Früherzieherin Küsnacht, geben Beispiele aus der Praxis dazu. Andrea Dettling, Gemeinwesenarbeit, und Gabriela Ierace, Berufsschule für Fachangestellte Betreuung Winterthur, erläutern, wie sie mit der Kernbotschaft arbeiten. Kernbotschaft

Standbild zum Video Vernetzung der Akteure
Gabriela Rickenmann, heilpädagogische Früherzieherin, erzählt, wie Küsnacht in einem Projekt Familien früh anspricht. Monika Allenspach, Geschäftsstelle Elternbildung und Susanne Mathieu, Logopädin Zürich, berichten von ihrer Zusammenarbeit mit verschiedenen Akteuren der frühen Sprachbildung. Vernetzung der Akteure

Standbild zum Video Politisches Umfeld
Die Moderatorin stellt die politischen Entwicklungen im Frühbereich auf Ebene Bund, Kanton und Bildungsdirektion vor. Politisches Umfeld

Arbeiten mit den Videoclips «Frühe Sprachbildung»

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Standbild zum Video Arbeiten mit Sprachfilmen in Gruppen
Marianne Steiner, Mütter-Väter-Beraterin kjz Meilen, und Monika Allenspach, Geschäftsstelle Elternbildung, erklären, wie sie die Filme im Gruppensetting einsetzen. Arbeiten mit Sprachfilmen in Gruppen

Standbild zum Video Welcher Film eignet sich für welche Familie?
Die Moderatorin zeigt, wie man passende Filme für eine Familie finden kann. Sie zeigt Hilfsmittel und gibt einige Beispiele für spezifische Fragestellungen. Welcher Film eignet sich für welche Familie?

Standbild zum Video «Plaudertasche» im Praxiseinsatz
Marianne Steiner, Mütter-Väter-Beraterin kjz Meilen, berichtet von ihren Erfahrungen mit dem Einsatz des Films «Plaudertasche». «Plaudertasche» im Praxiseinsatz

Standbild zum Video «Hochlandrinder» im Praxiseinsatz
Luljeta Krasniqi, Fachstelle Frühförderung Winterthur, erklärt, wie sie den Film «Hochlandrinder» mit Familien nutzt. Gabriela Rickenmann, heilpädagogische Früherzieherin Küsnacht, ergänzt, wo man Informationen findet, wenn man sonderpädagogische Fragen hat. Hochlandrinder» im Praxiseinsatz

Standbild zum Video «Krokodil» im Praxiseinsatz
Gabriela Ierace, Berufsschule für Fachangestellte Betreuung Winterthur, führt aus, wie zukünftige Fachangestellte Betreuung mit dem Thema frühe Sprachbildung umgehen. «Krokodil» im Praxiseinsatz

Standbild zum Video «Bruder Jakob» im Praxiseinsatz
Monika Allenspach, Geschäftsstelle Elternbildung, zeigt auf, weshalb Lieder und Verse in der Muttersprache so wichtig sind in der frühen Sprachbildung. Bruder Jakob» im Praxiseinsatz

Standbild zum Video Altglas im Praxiseinsatz
Andrea Dettling, Gemeinwesenarbeit, beschreibt, wie viel ein Kind lernen kann beim Altglas rezyklieren, unter anderem Schriftzeichen. Gabriela Ierace, Berufsschule für Fachangestellte Betreuung Winterthur, ergänzt, welche Arten von Gesprächen für Kinder wirklich wertvoll sind. Altglas» im Praxiseinsatz

Standbild zum Video «Familiengespräch» im Praxiseinsatz
Gabriela Rickenmann, heilpädagogische Früherzieherin Küsnacht, erläutert, wie die Familie ihre Situation mit zwei verschiedenen Elternsprachen meistert. Wie lernt Baby Ada grundsätzlich Sprache? «Familiengespräch» im Praxiseinsatz

Standbild zum Video «Smartphone» im Praxiseinsatz
Marianne Steiner, Mütter-Väter-Beraterin kjz Meilen, erklärt, wie der Vater seinem Sohn einen guten Umgang mit digitalen Medien zeigt. «Smartphone» im Praxiseinsatz

Kontakt

Amt für Jugend und Berufsberatung – Fachbereich Kinder- und Jugendhilfe

Adresse

Dörflistrasse 120
8090 Zürich
Route anzeigen

E-Mail

kjh@ajb.zh.ch

 

 

 

 

Für dieses Thema zuständig: