Produkte zur Qualitätssicherung: Befragungen und Evaluationen

Auf dieser Seite finden Sie eine Beschreibung der Produkte, die das Statistische Amt für die Qualitätssicherung in der kantonalen Verwaltung, in den Gemeinden und in Institutionen für Menschen mit Behinderung anbietet, und Informationen für die Kontaktnahme.

Vom Produkt zum Projekt

Zusammen mit den Direktionen, Ämtern und Fachstellen entwickeln wir massgeschneiderte Befragungsprojekte und Evaluationen auf der Basis der hier aufgeführten Produkte.

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Benchmarking beschreibt den systematischen Leistungsvergleich zwischen Verwaltungseinheiten und/oder privaten Organisationen mit dem Ziel, von den Besten zu lernen.

Unter der Leitung des Statistischen Amtes entstanden in den letzten Jahren eine ganze Reihe von Benchmarkingprojekten zwischen ähnlichen Organisationen. Neue Teilnehmende sind jederzeit willkommen. Gerne entwickeln wir bei Interesse mit Ihnen zusammen neue Projekte, suchen geeignete Benchmarkingpartner und stehen für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Entstehung eines Benchmarking-Projekts

Der Anstoss geht meist von einer Gruppe interessierter Institutionen, Gemeinden oder Verwaltungseinheiten aus. Im Idealfall bestehen bereits klare Vorstellungen über geeignete Referenzorganisationen und die zu vergleichenden Prozesse. Idealerweise wird eine Projektgruppe mit maximal sieben Mitgliedern gebildet, welche die zu untersuchenden Prozesse und die geeigneten Indikatoren festlegt. Aufgabe der Projektleitung ist die Moderation des Benchmarking-Prozesses. Fachwissen und Erfahrung bringen die Experten aus den beteiligten Organisationen ein. Das Ergebnis ist ein Konzept, das ausser den zu untersuchenden Prozessen, Indikatoren und Meilensteinen auch die gemeinsame Kommunikation der Ergebnisse festlegt.

Datenbeschaffung

Die Daten können aus den Beständen der beteiligten Benchmarkingpartner stammen oder mittels einer Befragung erhoben werden. Die Projektleitung organisiert die Datenerhebung.

Datenanalyse und Umsetzung

Die anschliessende statistische Datenanalyse wird in einem ersten provisorischen Bericht zusammengefasst und den Benchmarking-Partnern an einem Roundtable vorgestellt. Erfahrungsgemäss wird dort intensiv diskutiert, wie die aufgezeigten Unterschiede zu erklären sind und wie die jeweilige Best Practice ausgestaltet ist. Diese Erkenntnisse nehmen die Teilnehmenden mit in ihre Organisationen und diskutieren diese wiederum mit ihren Mitarbeitenden. Bilateral finden weitere Abklärungen zwischen den Organisationen statt, um die unterschiedlichen Resultate näher zu beleuchten. Dadurch wird ein Prozess ausgelöst, der das Preis-/Leistungsverhältnis von Dienstleistungen optimieren sowie die Zufriedenheit und Leistungsbereitschaft der Mitarbeitenden erhöhen soll. Die Projektleitung unterstützt die Beteiligten auch in dieser Phase. Die Verabschiedung und Umsetzung konkreter Massnahmen ist jedoch Aufgabe der Benchmarkingpartner.

Controlling

Um den Grad und die Wirkung von Veränderungen zu überprüfen, sollten die Messungen periodisch wiederholt werden. Dabei ist zu ermitteln, ob sich die beabsichtigten Verbesserungen tatsächlich eingestellt haben. Oft wird in einer zweiten Runde auch das Indikatoren- und Teilnehmerset erweitert und verbessert. Dadurch können die Ergebnisse nochmals verfeinert und die Ursachen von Unterschieden genauer erfasst werden.

Die Kundenbefragung ist ein wichtiges Instrument des Wirkungscontrollings. Stärken und Schwächen in Arbeit und Angebot einer Organisation können identifiziert und daraus Verbesserungspotential abgeleitet werden. Davon profitieren nicht nur Organisationen, sondern auch die Kundschaft und die Mitarbeitenden.

Wir bieten vollständige Kundenbefragungen an - von der Konzeption über die Durchführung und Auswertung bis hin zur Berichterstattung.

Inhalt der Befragung

Der Inhalt der Befragung wird gemeinsam mit dem Auftraggeber erarbeitet. Übliche Fragebereiche sind:

-    Kontakthäufigkeit
-    Qualität der Dienstleistungen und Produkten
-    Interaktion Kunde - Personal (Verhalten, Einstellung, Expertise)
-    Gesamtzufriedenheit
-    Demografische Zusammensetzung der Kundschaft


Durchführung der Befragung

Unsere Befragungen werden mehrheitlich online durchgeführt, wir verschicken aber auch Papierfragebögen. Die zu befragende Kundschaft schreiben wir per E-Mail oder per Post an, auch eine Verteilung der Fragebögen vor Ort ist möglich.

Auswertung und Berichterstattung

Unsere Auswertungen und Berichterstattungen sind abgestimmt auf die Bedürfnisse des Auftraggebers. Wir erstellen Grafiken und Tabellen, führen komplexere Auswertungen durch und kommentieren und präsentieren die Resultate.

Befragungen von Auszubildenden oder Absolventinnen und Absolventen dienen der Qualitätskontrolle von Ausbildungsangeboten und sind wichtige Informationsquellen für die Weiterentwicklung der Ausbildungen. Befragungen von Absolventinnen und Absolventen zeigen, wie gut die Ausbildung auf die Anforderungen der Berufspraxis oder eine weiterführende Ausbildung vorbereitet.

Wir bieten Ihnen vollständige Befragungen an - von der Konzeption über die Durchführung und Auswertung bis hin zur Berichterstattung.

Inhalt der Befragung

Der Inhalt der Befragung wird gemeinsam mit dem Auftraggeber erarbeitet. Übliche Fragebereiche sind:

-    Lehrangebot und Lehrmittel
-    Lehrpersonal
-    Unterrichts- bzw. Arbeitsklima
-    Erworbene Kompetenzen/Praxisbezug der Lehr- und Lerninhalte
-    Persönliche Entwicklung/eigener Beitrag
-    Gesamtzufriedenheit

Durchführung der Befragung

Unsere Befragungen werden mehrheitlich online durchgeführt, wir verschicken aber auch Papierfragebögen. Absolventinnen und Auszubildende schreiben wir per E-Mail oder Post an. Auch eine Verteilung der Fragebögen vor Ort ist möglich.  

Auszubildenden- und Absolventinnenbefragungen können für einzelne Lehrinstitutionen wie auch für mehrere Institutionen im Vergleich (Benchmarking) durchgeführt werden.

Auswertung und Berichterstattung

Unsere Auswertungen und Berichte sind abgestimmt auf die Bedürfnisse des Auftraggebers. Wir erstellen Grafiken und Tabellen, führen komplexere Auswertungen durch und kommentieren und präsentieren die Resultate.  

Die Verantwortlichen in der Verwaltung von Kanton und Gemeinden sind bestrebt, Dienstleistungen und Einrichtungen zum Wohle der Bevölkerung zu gestalten. Befragungen helfen, Wünsche und Vorstellungen der Bürgerinnen und Bürger kennenzulernen. Sie steigern die Akzeptanz von Neuerungen und messen die Zufriedenheit der Bevölkerung mit den Leistungen der Verwaltung.

Inhalt der Befragung

Der Inhalt der Befragung richtet sich nach den Fragestellungen und spezifischen Bedürfnissen der Auftrag gebenden Organisation.

Art der Befragung

Gewöhnlich wird eine nach verschiedenen Kriterien repräsentative Stichprobe der Bevölkerung befragt. Die Adressaten werden in der Regel per Post angeschrieben und erhalten sowohl einen Papierfragebogen als auch die Möglichkeit, die Fragen online zu beantworten. Je nach Fragestellung wird zusätzlich eine Firma mit der Durchführung der telefonischen Befragungen beauftragt.

Auswertung und Berichterstattung

Die Auswertung und Berichterstattung erfolgt abgestimmt auf die Bedürfnisse des Auftraggebers.

Wir erstellen Evaluationskonzepte für kantonale Verwaltungsstellen und Gemeinden und überprüfen die Wirkung von gesetzlichen Bestimmungen oder anderen Massnahmen.

Die Durchführung der Evaluation erfolgt abhängig von der Ausgangslage, der anvisierten Zielgruppe und dem Bedürfnis des Auftraggebers über eine telefonische Bevölkerungsbefragung (mit einer Partnerorganisation), eine Online-Befragung, Recherchen oder eine traditionelle Befragung mittels Papierfragebögen.  

Auswertung und Berichterstattung

Unsere Auswertung und Berichterstattung ist abgestimmt auf die Bedürfnisse des Auftraggebers. Wir erstellen Grafiken und Tabellen, führen komplexere Auswertungen auf der Basis von statistischen Modellen und Tests durch und kommentieren und präsentieren die Resultate. Für weitere Informationen können Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail an uns wenden.

Mobil sein kostet Zeit und Geld. Mit einer optimierten Mobilität tragen Verwaltungen und Unternehmen dazu bei, die Umwelt zu schonen und das Verkehrsnetz zu entlasten. Davon profitieren Organisationen und Ihre Angestellten gleichermassen. Eine Mobilitätsbefragung liefert die notwendige Datengrundlage.

Inhalt der Befragung

Mit unserem Online-Routing erfassen wir detailliert Wege und Verkehrsmittel. Damit berechnen wir die zurückgelegten Kilometer, die Reisedauer und die entstandenen Emissionen. Wir beraten unsere Kundinnen und Kunden bei der individuellen Gestaltung ihrer Befragung.

Durchführung der Befragung

Die Befragung wird online durchgeführt. Die Teilnehmenden können per E-Mail oder per Post zur Teilnahme eingeladen werden. Unsere Hotline hilft bei Fragen zum Ablauf oder Inhalt der Befragung.

Auswertung und Berichterstattung

Die Auswertung und Berichterstattung erfolgt abgestimmt auf die Bedürfnisse des Auftraggebers. Wir erstellen Grafiken und Tabellen, führen komplexe Auswertungen durch und kommentieren und präsentieren die Resultate.

Wer Weiterbildungsveranstaltungen, Tagungen oder andere Anlässe organisiert, möchte erfahren, wie zufrieden die Teilnehmenden mit der besuchten Veranstaltung sind. Unsere standardisierte Befragung erlaubt es, das Feedback der Teilnehmenden umgehend einzuholen. Die Anpassung an individuelle Gegebenheiten ist einfach möglich.

Inhalt der Befragung

Die Teilnehmenden bewerten Aussagen wie
-    Die Themenwahl war vielfältig.
-    Zeit für Diskussionen stand genügend zur Verfügung.
-    Die Veranstaltung wurde gut moderiert.
-    Ich habe mich in den Lokalitäten wohl gefühlt.
-    Die vermittelten Inhalte entsprachen meinen Erwartungen.

Art der Befragung

Direkt nach der Veranstaltung werden die Teilnehmenden per E-Mail aufgefordert, ihre Beurteilung online am PC, Tablet oder Smartphone abzugeben.

Auswertung und Berichterstattung

Einige Tage später liegt die Auswertung in grafisch ansprechender Form mit allen Bemerkungen der Teilnehmenden vor. Organisatorinnen und Organisatoren verfügen damit über eine gute Grundlage zur Vorbereitung der nächsten Veranstaltung. Dieses Angebot ermöglicht kostengünstig ein differenziertes Feedback.

Mit einer Zufriedenheitsbefragung nach Tagungen erhalten Veranstalterinnen und Veranstalter wertvolle Feedbacks und können diese sinnvoll nutzen. Aus einem vorgegebenen Katalog wählen sie jene Fragen aus, die sie interessieren und formulieren bei Bedarf weitere Fragen.

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Statistisches Amt Mehr erfahren

Adresse

Schöntalstrasse 5
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 75 00


Montag bis Freitag
9 bis 12 Uhr und
13 bis 16 Uhr