Gesuch für die Hof- oder Weidetötung beantragen

  1. Unterlagen zusammenstellen

    Um ein Gesuch für die Hof- oder Weidetötung einzureichen, benötigen Sie die folgenden Unterlagen:

    Vorteile:

    • verantwortliche Person, TVD-Nummer und Adresse des Landwirtschaftsbetriebs
    • Art der Tötung
    • Details zu den für die Tötungs- und Schlachtprozesse vorgesehenen Örtlichkeiten
    • Details zum Transportanhänger und -fahrzeug
    • schriftliches Einverständnis des für die Schlachtung vorgesehenen Schlachtbetriebs
    • Gattungen und Anzahl der vorgesehenen Tiere sowie die Anzahl der Tage pro Woche, die für die Schlachtung vorgesehen sind
    • Ausbildungs- und Praxisnachweis für die Betäubung und das Entbluten von Schlachtvieh der Metzgerin oder des Metzgers ODER
    • Fachkundigkeitsnachweis der Person, die schiesst und entblutet.

    Diese Unterlagen sind Bestandteil Ihres Gesuchs. Reichen Sie sie also als Beilage zum Gesuch ein.

  2. Gesuch einreichen

    Füllen Sie das gewünschte Formular vollständig aus und unterschreiben Sie es. Achtung: Nicht unterschriebene oder nicht vollständig ausgefüllte Formulare gehen zurück. Das Gleiche gilt bei fehlenden Unterlagen. Dadurch wird die Bearbeitungszeit beträchtlich verlängert.
    Senden Sie das Formular mit allen benötigten Unterlagen an die untenstehende Adresse.

  3. So geht's weiter

    Die Bearbeitungsfrist für Bewilligungen beträgt bis zu sechs Wochen. Falls bei der Gesuchseinreichung Unterlagen fehlen, wesentliche Aspekte unklar und Rückfragen nötig sind, kann sich die Frist verlängern.

Kontakt

Veterinäramt

Adresse

Zollstrasse 20
8090 Zürich
Route anzeigen