Bodenüberwachung

Es ist Aufgabe der Kantone, die Böden zu überwachen und sie vor schädlichen Einwirkungen zu schützen. Seit 1995 beproben wir die Zürcher Böden, um deren Zustand und Entwicklung aufzuzeigen.

Inhaltsverzeichnis

 

Was ist die Kantonale Bodenüberwachung?

Die Kantonale Bodenüberwachung (oder kurz: KaBo) ist ein langfristiges Monitoringprogramm der Fachstelle Bodenschutz. An über 500 Standorten im Kanton Zürich beproben und untersuchen wir die Böden regelmässig. Analysiert werden chemische und physikalische Eigenschaften des Bodens. Dazu gehören der Säuregrad (pH-Wert), der Humusgehalt, die Lagerungsdichte und die Gehalte verschiedener Schwermetalle.

Karte mit Standorten der KaBo
Die Standorte der Kantonalen Bodenüberwachung decken diverse land- und forstwirtschaftliche Nutzungen ab.

Seit 1995 beproben wir die selben Standorte alle fünf bis zehn Jahre nach einem standardisierten Verfahren. Dazu messen wir ein Quadrat von 10x10 Meter (Acker, Grünland) oder 20x20 Meter (Wald) über Fixpunkte wie Bäume oder
Grenzsteine ein. Von dieser Fläche entnehmen wir mit Hohlmeisselbohrern drei Flächenmischproben des Oberbodens (0–20 cm Tiefe) sowie eine aus dem Unterboden (40–60 cm Tiefe). Drei zusätzliche Volumenproben von jeweils einem Liter dienen dazu, die Lagerungsdichte zu messen.

Die getrockneten und aufbereiteten Proben der Bodenüberwachung werden archiviert. So können wir bei Bedarf Proben erneut analysieren, zum Beispiel auf neue Stoffe. Das Bodenarchiv ermöglicht uns so einen Blick zurück in die Vergangenheit.

 

Ziel der Kantonalen Bodenüberwachung ist es, ...

  • regionale Schadstoffhintergrundgehalte und Bodenkennwerte sowie deren Veränderungen über die Zeit zu ermitteln.
  • frühzeitig Veränderungen aufzuzeigen, welche die Bodenfruchtbarkeit beeinflussen.
  • eine Gefährdung von Mensch, Tier und Pflanze zu verhindern.
  • Anlagen zu überwachen, welche die Bodenfruchtbarkeit beeinträchtigen können.
  • den Erfolg umweltpolitischer und bodenspezifischer Massnahmen zu prüfen.

Publikation der Resultate

Kontakt

Amt für Landschaft und Natur - Fachstelle Bodenschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 32 78

E-Mail

bodenschutz@bd.zh.ch

Ansprechpersonen