ZKB-Jubiläumsdividende für den Sport

Das Sportamt kann dank der Jubiläumsdividende der Zürcher Kantonalbank Massnahmen zur Sportförderung in den Gemeinden umsetzen. 10 kleinere Gemeinden erhalten einen Beitrag für den Bau einer Sportinstallation und 10 Städte oder Gemeinden erhalten eine SportBox inklusive Trainingsmaterial. Ausserdem wird im Jahr 2022 erstmals der «Sportpreis Kanton Zürich» vergeben.

Inhaltsverzeichnis

10 SportBoxen für den Kanton Zürich

Die «SportBox» ist ein innovatives Verleihsystem für Sport- und Fitnessequipment. Sie ist die ideale Ergänzung für Outdoorfitness-Anlagen. Sportlerinnen und Sportler können die «SportBox» über eine App öffnen und das umfangreiche Trainingsmaterial kostenlos nutzen. 

Das Sportamt stellt 10 «SportBoxen» inklusive Trainingsmaterial und Betriebskosten zur Verfügung. Sie werden direkt an den gewünschten Standort geliefert und in Betrieb genommen.

Schrank der Sportmaterial für Fitnesstraining enthält mit geöffneten Türen.
Die SportBox verfügt über verschiedene Fächer und Schubladen für das Sportmaterial. Quelle: app and move GmbH

Wie werden die SportBoxen vergeben? 

Interessierte Städte und Gemeinden können sich bis zum 31. Januar 2022 für eine SportBox bewerben. Wenn mehr als 10 Bewerbungen eingehen, die alle Kriterien erfüllen, entscheidet das Los.

Bedingungen

Vorteile:

  • Die SportBox wird bei einer Outdoor-Fitnessanlage oder einer anderen häufig für Fitnesstraining genutzten Sportanlage platziert.
  • Die Gemeinde bewirbt die SportBox bei der Bevölkerung.
  • Die Gemeinde stellt die Pflege der SportBox sicher.
  • Die Gemeinde unterstützt die Kommunikationsmassnahmen des Sportamts.

Bewerbungen sind bis zum 31. Januar 2022 möglich.

Weitere Informationen zur SportBox

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Die SportBox wiegt rund 700 kg. Der Untergrund sollte tragfähig, eben und fertig vorbereitet sein, wenn die SportBox angeliefert wird. Die Fläche muss 1.6m x 1.6m gross sein. Es ist nicht notwendig ein Fundament zu giessen oder die SportBox im Boden zu verschrauben.

Die SportBox verfügt über ein Solarpanel und benötigt daher keinen Stromanschluss. Sie sollte deshalb jedoch nicht an einem schattigen Ort platziert werden.

Für die Anlieferung müssen die Zufahrtswege befestigt sein (Verkehrslast 42t) und die Durchfahrtshöhe muss 4m betragen, bei einer Breite von 3m.

Die SportBox wird in der Kalenderwoche 13 geliefert.

Vorteile:

  • Kettlebells
  • Medizinbälle
  • Battle Rope 10m
  • Springseile
  • Superbands
  • Minibands
  • TRX
  • Gymnastikmatten
  • Blackrolls
  • Markierhütchen
  • Koordinationsleiter
  • Erste-Hilfe Set

Die SportBox verfügt über ein Trackingsystem. Zwei Kameras in der SportBox gleichen den Inhalt vor und nach jeder Nutzung ab. Vandalismus oder Diebstahl können so einem Nutzerprofil zugeordnet werden. 

Ja. Die SportBox lässt sich problemlos mit einem Gabelstapler transportieren. 

10 x 25'000 Franken für Sportinstallationen

Das Sportamt vergibt an 10 Gemeinden mit weniger als 10'000 Einwohnerinnen und Einwohner je 25'000 Franken für den Bau einer frei zugänglichen Sportinstallation. Z.B. Outdoor-Fitnessanlagen, Boulder-Elemente, Parkour- oder Bike-Hindernisse, Skater-Anlagen etc.

Wie werden die Beiträge vergeben? 

Interessierte Gemeinden können sich bis zum 31. März 2022 mit ihrem Vorhaben bewerben. Wenn mehr als 10 Bewerbungen eingehen, die alle Kriterien erfüllen, entscheidet eine Jury der Sicherheitsdirektion über die Vergabe der Beiträge.

 

Bedingungen

Vorteile:

  • Die Einwohnerzahl liegt unter 10'000.
  • Die Investitionskosten betragen mindestens 25'000 Franken.
  • Die Realisierung erfolgt nach Möglichkeit im Jahr 2022.
  • Die Anlage entspricht den Wünschen und Bedürfnissen der Bevölkerung.
  • Die Anlage ist öffentlich zugänglich und gut erreichbar.

Bewerbungen sind bis zum 31. März 2022 möglich.

Sportpreis des Kantons Zürich

Mit dem «Sportpreis des Kantons Zürich» wird die Sicherheitsdirektion künftig jährlich herausragende Leistungen und Verdienste auf dem Gebiet des Sports auszeichnen und wertschätzen. Eine Jury wird den mit 20’000 Franken dotierten «Sportpreis des Kantons Zürich» 2022 erstmals vergeben.

«Der Preis wird an Persönlichkeiten oder Organisationen verliehen, die sich über Jahre mit unermüdlichem Engagement und grosser Ausstrahlungskraft ausserordentliche Verdienste für den Sport im Kanton Zürich erworben haben.»

Regierungsrat Mario Fehr

Kontakt

Sportamt – Sportförderung

Adresse

Neumühlequai 8
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 52 78

Ihre Ansprechperson ist Martina Kropf, Leiterin Sportförderung.

Für dieses Thema zuständig: