Kirchenwahlen

Der Kanton Zürich organisiert für die Evangelisch-reformierte Landeskirche Wahlen und Abstimmungen. Auf dieser Seite erfahren Sie, weshalb dies der Fall ist und wer bei Kirchengeschäften stimmberechtigt ist.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Gemäss dem Kirchengesetz können die Römisch-katholische Körperschaft, die Christkatholische Kirchgemeinde und die Evangelisch-reformierte Landeskirche den Kanton damit beauftragen, Wahlen und Abstimmungen für sie durchzuführen. Sie müssen dafür allerdings eine Entschädigung entrichten.

Derzeit macht nur die Evangelisch-reformierte Landeskirche von diesem Recht Gebrauch: Der Kanton führt in ihrem Auftrag die Wahl der Kirchensynode durch. Die nächste Gesamterneuerungswahl der Synode findet im Jahr 2023 statt.

Synodalwahlen

Die Kirchensynode ist das Parlament der Evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich. Sie umfasst 120 Mitglieder. Diese werden alle vier Jahre in 18 Wahlkreisen in einer Majorzwahl gewählt.

Die letzten Gesamterneuerungswahlen der Evangelisch-reformierten Landeskirche fanden im Frühling 2019 statt. Die Resultate finden Sie in unserem Wahlarchiv.

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Die Wahlkreise stimmen nicht vollständig mit den politischen Wahlkreisen überein. So gehört beispielsweise Oberengstringen zum politischen Bezirk Dietikon, aber zum Synodalwahlkreis IV (Stadt Zürich), zusammen mit den Stadtkreisen 6 und 10.

Ersatzwahlen

Derzeit sind keine Ersatzwahlen für die evangelisch-reformierte Kirchensynode angesetzt.

Stimmberechtigung

Stimmberechtigt ist nur, wer den Wohnsitz im Kanton Zürich hat und der Evangelisch-reformierten Landeskirche angehört. Neben den volljährigen Schweizerinnen und Schweizern sind auch ausländische Staatsangehörige mit Aufenthaltsbewilligungen des Typs B, C oder Ci stimmberechtigt. Das Stimmrechtsalter liegt bei 16 Jahren.

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Nur wer die oben genannten Kriterien erfüllt und mindestens 18 Jahre alt ist, kann für die Kirchensynode kandidieren. Ausserdem können Kandidierende nur in jenem Synodalwahlkreis zur Wahl antreten, in dem sie den politischen Wohnsitz haben.

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Statistisches Amt – Wahlen & Abstimmungen

Mehr erfahren

Adresse

Schöntalstrasse 5
8090 Zürich
Route anzeigen

Für dieses Thema zuständig: