Babybrei – rückstandsfrei!

Sehr erfreuliche Resultate ergab die Untersuchung von Babyfood auf Schwermetalle und Pestizidrückstände. Für Produkte wie Frucht- und Gemüsebrei gelten besonders strenge lebensmittelrechtliche Anforderungen. Sie werden regelmässig kontrolliert, da unsere Kleinsten besonders geschützt werden müssen.

Untersucht wurden 13 Frucht- und Gemüsebreie, sogenannte Beikost für Kleinkinder. In den Proben konnten weder erhöhte Mengen an Schwermetallen noch bestimmbare Rückstände von Pestiziden festgestellt werden. Dies ist bemerkenswert, denn bei Messkampagnen anderer pflanzlicher Lebensmittel sind immer wieder Proben enthalten, die Pestizidrückstände aufweisen.
Unsere Stichproben zeigen, dass für die Herstellung von Beikost für Kleinkinder ausgewähltes und gut kontrolliertes Rohmaterial verwendet wurde.

Gemüsebrei
Gemüsebrei Quelle: Mirjam Widmer, Kantonales Labor

Zu bemängeln war einzig die Kennzeichnung zweier Produkte eines Herstellers. Zur Weiterbearbeitung wurden diese an die zuständige Lebensmittelkontrolle gemäss Firmensitz des Herstellers überwiesen.

Weitere Kontrollen solcher Produkte werden folgen: Der Schutz unserer Kleinsten ist uns besonders wichtig.

Kontakt

Kantonales Labor

Mehr erfahren

Adresse

Fehrenstrasse 15
Postfach
8032 Zürich
Route (Google)

 

Telefon

+41 43 244 71 00

Telefon


Bürozeiten

Montag
08.00 bis 11.45 Uhr und
13.00 bis 16.00 Uhr

Dienstag bis Freitag
08.00 bis 11.45 Uhr und
13.00 bis 16.30 Uhr

E-Mail

Für diese Meldung zuständig: