Die Notrufsäule – der direkte Draht zur Polizei

Jeder kennt die orangen Säulen entlang von Autobahnen. Man könnte meinen, die Notrufsäulen seien im Zeitalter von Smartphones und mobilem Internet überholt und überflüssig. Doch dem ist nicht so. Im Gegenteil.

Wenn das Fahrzeug auf der Autobahn eine Panne hat oder wenn sich ein Verkehrsunfall ereignet hat, ist die Notrufsäule die erste Anlaufstelle. Die Notrufsäulen stehen auf Autobahnen im Abstand von maximal 2 Kilometern und in Tunnels alle 150 Meter. Weitere Notrufsäulen gibt es bei Verzweigungen, Raststätten oder in den grün gekennzeichneten Fluchtwegen von Tunnels. Ebenfalls sind in Tunnels Feuerlöscher vorhanden.

Die Notrufsäule hat im Gegensatz zum Mobiltelefon erhebliche Vorteile: Sie baut eine direkte Telefonverbindung mit der zuständigen Verkehrsleitzentrale der Kantonspolizei Zürich auf. Damit ist der Hilfesuchende umgehend mit der richtigen Stelle verbunden. Er erhält kompetente und professionelle Unterstützung und sicherheitsrelevante Verhaltenshinweise.

Neben der Telefonverbindung übermittelt die Notrufsäule ihren Standort und die Fahrtrichtung. Mit diesen Informationen können Einsatzkräfte, wie Polizei, Sanität oder Abschleppdienst präzise und ohne Zeitverlust eingesetzt werden. Steht die Notrufsäule in einem Tunnel, wird in der Verkehrsleitzentrale automatisch die vor Ort installierte Tunnelkamera aufgeschaltet. Zudem werden sogenannte «Tunnel-Reflexe», wie zum Beispiel Gelbblinken, Beleuchtung oder die Reduktion der Geschwindigkeit automatisch ausgelöst.

Die Verwendung der Notrufsäule spart wertvolle Zeit und erhöht die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer und der Einsatzkräfte. Der kürzeste Weg zur nächsten Notrufsäule ist mit einem Pfeil an den schwarzweissen Randleitpfosten signalisiert. Der sicherste Weg führt am äussersten Rand des Pannenstreifens oder hinter der Leitplanke durch.

 

Kontakt

Kantonspolizei Zürich Mehr erfahren

Adresse

Kasernenstrasse 29
8004 Zürich
Route (Google Maps)


Postanschrift

Postfach
8021 Zürich

Medienkontakt Medienkontakt ein oder ausblenden anzeigen

Für dieses Thema zuständig: