Informationen aus der KFO vom 14. April 2020

Die heutige KFO-Führungsstabssitzung ist im Zeichen des vergangenen Osterwochenendes gestanden. Die Rückmeldungen aus den einzelnen Ressorts sind wertvoll, um sich ein möglichst genaues Lagebild machen zu können. Mit den Erkenntnissen aus den vier Ostertagen kann die KFO mögliche Szenarien aufzeigen und die weiteren Tage und Wochen planen.

Die zuständigen Ressortleiter konnten insgesamt ein sehr positives Bild zurückmelden. Trotz schönstem Wetter verliefen die Ostertage mehrheitlich ruhig, und die Bevölkerung im Kanton Zürich hielt sich grossmehrheitlich an die angeordneten Massnahmen des Bundes. Auch aus den Gemeinden sind keine aussergewöhnlichen Rückmeldungen eingegangen. Die KFO zeigt sich erfreut über diesen Verlauf und ist froh, dass die frühzeitigen und intensiven Absprachen mit den Gemeinden und Partnerorganisationen gut gegriffen haben.

An den vier Ostertagen leistete die Kantonspolizei Zürich zahlreiche Einsätze aufgrund der COVID-Verordnung. Einmal mehr konnte die Frontpolizei viele Gespräche mit Bürgerinnen und Bürger führen und wo nötig weiter sensibilisieren.

Trotz positivem Verlauf: Die Lage bleibt ausserordentlich! Es ist weiterhin die Aufgabe der KFO, wachsam zu bleiben und auch mögliche schlechtere Entwicklungen zu thematisieren und in die Planung mit einfliessen zu lassen. So zum Beispiel treibt die KFO die Lieferung der Produktionsmaschinen für Schutzmasken weiter voran und kümmert sich zusammen mit der Kantonsapotheke auch in den nächsten Tagen um die reibungslose Lieferung von Schutzausrüstungen in relevante Einrichtungen.

Kommunikation KFO
 

Kontakt

Kantonale Führungsorganisation Zürich – Kantonspolizei Zürich – Bevölkerungsschutzabteilung KFO

Mehr erfahren

Adresse

Postfach
Kasernenstrasse 29
8021 Zürich
Route anzeigen

Für dieses Thema zuständig: