Informationen aus dem KFO vom 16. Juni 2020

Der Fachstab der KFO hat sich am Dienstagnachmittag zu seiner voraussichtlich letzten ausserordentlichen Besprechung getroffen. Wie üblich bildeten die aktuellen Zahlen aus dem Gesundheitswesen den Auftakt des Austauschs. Diese bleiben vorderhand auf tiefem Niveau.

Weiter waren die Massnahmen gegen das Coronavirus und mögliche Lockerungen Themen der Besprechung. Hierzu lassen sich derzeit keine definitiven Aussagen tätigen, ist doch weiterhin der Bundesrat für derartige Schritte zuständig.

Der Fachstab zog eine erste Bilanz seiner Tätigkeit und der ausgelösten Massnahmen. Aus allen Bereichen wird zudem von tieferen Einsatzzahlen berichtet, natürlich gerade von der Kantonspolizei und aus dem Zivilschutz.

Voraussichtlich wird die ausserordentliche Lage im Kanton Zürich demnächst ihr Ende finden. Dann wird die KFO wieder zum Regelbetrieb zurückkehren, der wie gewohnt regelmässige Absprachen unter den Amtschefs vorsieht.

Der Chef der KFO, Thomas Würgler, dankte allen Beteiligten für ihre grosse Arbeit in den vergangenen Wochen zugunsten der Bevölkerung des Kantons Zürich. Er ermutigte alle Direktionen und Ämter, aus der Corona-Zeit wichtige Lehren für künftige Herausforderungen zu ziehen.

Kommunikation KFO

Kontakt

Kantonale Führungsorganisation Zürich – Kantonspolizei Zürich – Bevölkerungsschutzabteilung KFO

Mehr erfahren

Adresse

Kasernenstrasse 29
Postfach
8021 Zürich
Route anzeigen

Für dieses Thema zuständig: