Neue Pop-up-Impfzentren – Kinderimpfungen im Januar

Um den Impfwilligen einen noch besseren Zugang zur Boosterimpfung zu ermöglichen, eröffnet der Kanton Zürich in Zusammenarbeit mit Gemeinden Pop-up-Impfzentren. Die ersten zwei Pop-up-Impfzentren eröffnen nächste Woche in Dietikon und in Meilen. Weitere Pop-up-Impfzentren sind in der Region Horgen und im Zürcher Oberland vorgesehen. Die Pop-up-Impfzentren sind eine Ergänzung der bereits bestehenden dezentralen Angebote. Im Laufe des Januars 2022 können sich im Kanton Zürich auch Kinder zwischen fünf und elf Jahren impfen lassen.

Inhaltsverzeichnis

Eine viertelmillion Menschen geboostert

Seit der Freigabe der Boosterimpfung für Personen ab 16 Jahren durch die Eidgenössische Kommission für Impffragen (EKIF) vor zwei Wochen haben im Kanton Zürich eine viertelmillion Menschen die Boosterimpfung erhalten. In den sieben Impfzentren, rund 110 Apotheken, rund 500 Hausarztpraxen und im Impftram werden derzeit täglich bis zu 18’000 Impfungen durchgeführt. Damit sind 56 Prozent der über 65-Jährigen und ein Fünftel der über 16-Jährigen bereits geboostert. Ausserdem ist in den vergangenen Tagen auch die Zahl der Erstimpfungen wieder auf bis zu 1’000 pro Tag angestiegen.

Flexible Pop-up-Impfzentren

Um den Impfwilligen in der aktuellen dynamischen Situation – gerade auch mit Blick auf die rasche Verbreitung der Virusvariante Omikron – einen noch besseren Zugang zur Boosterimpfung zu ermöglichen, ergänzt der Kanton Zürich das bereits umfangreiche Impfangebot schrittweise mit flexiblen Pop-up-Impfzentren.

In Dietikon eröffnet nächste Woche das Pop-up-Impfzentrum beim Bahnhof Dietikon (Bahnhofstrasse 5). In Zusammenarbeit mit dem Spital Männedorf öffnet ebenfalls nächste Woche das Pop-up-Impfzentrum in Meilen. Es befindet sich in der Turnhalle Dorfprovisorium (DOP). Beide Impfzentren verfügen über eine Impfkapazität von 500 Impfungen pro Tag. Boosterimpfungen setzen eine Terminvereinbarung voraus. Im Impfzentrum Meilen können bereits ab morgen Mittwoch, 15. Dezember 2021, 13 Uhr, Termine über das kantonale Impftool «VacMe» gebucht werden. Die Terminfreischaltung für Dietikon soll in den nächsten Tagen erfolgen. In den Pop-up-Impfzentren Dietikon und Meilen sind vorerst ausschliesslich Boosterimpfungen vorgesehen.

Weitere Pop-up-Impfzentren sind in der Region Horgen und im Zürcher Oberland geplant. Deren Eröffnung ist Anfang Januar 2022 vorgesehen. Die Gesundheitsdirektion wird zu einem späteren Zeitpunkt im Detail informieren. Dank den neuen Angeboten erweitert sich die Impfkapazität im Kanton Zürich auf 20’000 Impfungen pro Tag.

Kinderimpfungen in Kinderarztpraxen und in Impfzentren

Das BAG bzw. die EKIF haben heute die Empfehlungen für die Impfung für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren veröffentlicht. Der für die Kinderimpfung zugelassene Impfstoff wird in der Schweiz voraussichtlich Anfang Januar 2022 erhältlich sein. Kindern im Kanton Zürich werden verschiedene Möglichkeiten für die Impfung zur Verfügung stehen: Das Universitäts-Kinderspital Zürich, das Impfzentrum am Hirschengraben sowie das Impfzentrum Uster werden Impfungen für Kinder von fünf bis elf Jahren anbieten. Zudem werden Kinderärztinnen und Kinderärzte die Möglichkeit haben, den Impfstoff für Kinder zu bestellen. Nachdem der Kinderimpfstoff eingetroffen ist, wird die Gesundheitsdirektion über die Möglichkeiten der Terminbuchung informieren.

Impfhotline in zehn Sprachen auch bei Fragen zur Boosterimpfung

Für Fragen im Zusammenhang mit der Impfung steht die Impfhotline unter 0848 33 66 11 täglich von 7 Uhr bis 23 Uhr zur Verfügung (Deutsch, Englisch, Französisch). Um Wartezeiten zu vermeiden, empfiehlt die Gesundheitsdirektion, die Hotline unter der Woche ab 18 Uhr oder an Wochenenden anzurufen. Die Telefonnummern und Betriebszeiten der Impfhotline in den Sprachen Albanisch, Italienisch, Portugiesisch, Serbisch, Kroatisch, Bosnisch und Spanisch sind auf der Website des Kantons Zürich zu finden.

Alle Informationen rund um die COVID-19-Impfung im Kanton Zürich werden laufend unter zh.ch/coronaimpfung aktualisiert. Information spezifisch zur Boosterimpfung: zh.ch/booster

Kontakt

Gesundheitsdirektion – Kommunikationsabteilung

Mehr erfahren

Adresse

Stampfenbachstrasse 30
Postfach
8090 Zürich
Route (Google)