Laupen: Verkehrsunfall fordert schwerverletzten Velofahrer

Bei einer Kollision zwischen einem Velo und einem Personenwagen ist am späten Montagnachmittag (27.09.2021) in Laupen (Gemeinde Wald) ein Zweiradfahrer schwer verletzt worden.

Unfallstelle mit Spurensicherungsmaterial im Fordergrund
Unfallstelle in Laupen Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Unfallstelle mit Spurensicherungsmaterial im Fordergrund» herunterladen

Eine 55-jährige Autofahrerin fuhr kurz vor 15 Uhr auf der Goldingerstrasse von Laupen herkommend Richtung Goldingen. Beim Linksabbiegen kollidierte die Lenkerin mit einem entgegenkommenden 55-jährigen Velofahrer. Dabei zog sich der Velofahrer schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshelikopter der Rega in ein Spital geflogen werden.

Die Unfallursache ist Gegenstand der Ermittlungen und wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft See/Oberland untersucht.

Aufgrund des Unfalls musste die Goldingerstrasse während rund zweieinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt werden. Eine Umleitung wurde durch die Feuerwehr Wald eingerichtet. Für die medizinische Erstversorgung rückte ein Rettungswagen von Regio 144 aus. Weiter stand eine Patrouille der Kommunalpolizei Rüti im Einsatz.

Zeugenaufruf:

Personen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Unfall gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrsstützpunkt Hinwil, Telefon 044 938 85 00, in Verbindung zu setzen.

Ansprechperson für Medien

Florian Frei

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: