Hüntwangen: Geldautomat gesprengt – Zeugenaufruf

Am frühen Samstagmorgen (18.9.2021) ist in Hüntwangen durch unbekannte Täter ein Geldautomat gesprengt worden.

Der Geldautomat wurde durch die Detonation zerstört
Gesprengter Geldautomat in Hüntwangen Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Der Geldautomat wurde durch die Detonation zerstört» herunterladen

Kurz nach zwei Uhr sprengte eine unbekannte Täterschaft in einem Gewerbegebiet in Hüntwangen einen Geldautomaten. Durch die Detonation wurde der in die Fassade eingebaute Automat zerstört. Das betroffene Gebäude und das darin befindliche Fitnessstudio wurden stark, das gegenüberliegende Verkaufsgeschäft leicht beschädigt. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere Hunderttausend Franken. Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Täter flüchten. Nach jetzigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass die Unbekannten kein Bargeld erbeuten konnten.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen das Forensische Institut Zürich, die Stadtpolizei Bülach, das GWK, die Feuerwehr Eglisau und ein privates Bauunternehmen im Einsatz.

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zum Tathergang machen können oder in der Region Rafzerfeld verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Ansprechperson für Medien

Alexander Renner

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: