Otelfingen: Kollision zwischen vier Personenwagen fordert zwei Verletzte

Bei einer Kollision zwischen vier Personenwagen sind am Mittwochnachmittag (18.08.2021) in Otelfingen ein Lenker und eine Lenkerin verletzt worden.

Unfallendlage der beteiligten Fahrzeuge
Unfallendlage der vier Fahrzeuge Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Unfallendlage der beteiligten Fahrzeuge» herunterladen

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhren kurz nach 15.45 Uhr zwei Personenwagen auf der Landstrasse Richtung Wettingen. Ungefähr beim Ortausgang kamen ihnen zwei Autos entgegen. Während des Kreuzens kam es aus bislang völlig unklaren Gründen zu einem Unfall, bei welchem alle vier Fahrzeuge beteiligt waren. Dabei wurde die Richtung Otelfingen fahrende 27-jährige Lenkerin verletzt. In einem der entgegenkommenden Fahrzeuge wurde ein 31 Jahre alter Mann verletzt. Sie wurden nach der medizinischen Erstversorgung durch ein Team eines Rettungswagens in Spitäler gefahren. Die beiden anderen beteiligten Lenker, Männer im Alter von 49 und 58 Jahren, blieben unverletzt.

An allen Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Der genaue Unfallhergang ist zurzeit völlig unklar. Die Kantonspolizei Zürich sicherte am Unfallort umfangreiche Spuren und wird, zusammen mit der Staatsanwaltschaft die genaue Unfallursache untersuchen.

Wegen des Unfalls musste der betroffene Strassenabschnitt der Landstrasse beidseitig für ungefähr vier Stunden gesperrt werden. Die Verkehrsgruppe der Feuerwehr Unteres Furttal richtete eine Umleitung ein.
 

Ansprechperson für Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: