Bei Verkehrskontrollen über 200 Fahrzeuge kontrolliert

Die Kantonspolizei Zürich hat am Samstag (14.8.2021) im Zürcher Unterland und im Glattal zwei verkehrspolizeiliche Grosskontrollen durchgeführt. Neben rund 210 kontrollierten Fahrzeugen ist ein Raser gestoppt worden.

Polizist kontrolliert ein Motorrad
Motorradkontrolle Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Polizist kontrolliert ein Motorrad» herunterladen

Am Samstagnachmittag führte die Kantonspolizei Zürich auf der Irchelstrasse in Freienstein eine verkehrspolizeiliche Motorradkontrolle durch. Dabei wurden rund 65 Motorräder sowie die Fahrer und Beifahrer kontrolliert. Bei über einem Dutzend Motorrädern wurden kleinere bis grössere technische Mängel festgestellt. So wurden beispielsweise verbotene Luftfilter und Auspuffanlagen oder abgedunkelte Leuchten und Blinker verbaut. Ein Motorrad musste aufgrund einer defekten Ölwanne vor Ort stillgelegt und abgeschleppt werden.

Bei der Kontrolle fiel auf, dass aufgrund der hohen Temperaturen viele Motorradfahrer ohne Schutzausrüstung unterwegs waren. Im Rahmen der Motorrad-Kampagne «Kein Risiko» empfiehlt die Polizei nie ohne Schutzausrüstung Motorrad oder den Roller zu fahren.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kontrollierte die Kantonspolizei Zürich an verschiedenen Örtlichkeiten im Raum Dübendorf, Wallisellen und Kloten sowie auf den Autobahnachsen aus der Stadt Zürich den Verkehr. Innerorts konnte sie einen 28-jährigen Kosovaren messen, der sein Fahrzeug mit 128 km/h anstelle der erlaubten 60 km/h lenkte. Der Fahrer wurde verhaftet und sein Fahrzeug sichergestellt.

Die Kantonspolizei musste insgesamt 13 Personen wegen Geschwindigkeitsübertretungen, technischen Abänderungen an den Fahrzeugen oder dem Fahren unter Alkohol oder Drogen zur Anzeige bringen. Weiter mussten rund 50 Ordnungsbussen ausgestellt werden. Gegen 25 Motorräder und Personenwagen mussten wegen technischen Mängel beanstandet werden. Die Fahrzeuge wurden in groben Fällen dem Strassenverkehrsamt zur Nachprüfung gemeldet. In leichtern Fällen wurden die Lenkenden mit einem Beanstandungsrapport zur Behebung der Mängel aufgefordert.

Ansprechperson für Medien

Florian Frei

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: