A3 Urdorf: Verkehrskontrolle

Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstagnachmittag (12.08.2021) auf der A3, zwischen dem Limmattaler-Kreuz und dem Autobahndreieck Zürich-West, eine Verkehrskontrolle mit besonderem Augenmerk auf Technik und Betriebssicherheit durchgeführt.

Kontrolle eines Fahrzeuges
Stützpunkt Urdorf, Kontrollort Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Kontrolle eines Fahrzeuges» herunterladen

Während rund fünf Stunden kontrollierte die Kantonspolizei Zürich, in Zusammenarbeit mit Spezialisten des Strassenverkehrsamtes des Kantons Zürich, insgesamt 86 Fahrzeuge auf deren technische Verkehrssicherheit. Einerseits wurden Fahrzeuge im Bereich der Ein- und Ausfahrt Urdorf Süd triagiert und zum Kontrollort auf dem Autobahnstützpunkt geleitet. Anderseits wurde der Fliessverkehr durch zusätzlichen Patrouillen überwacht und auffällige Fahrzeuge zum Stützpunkt Urdorf geführt. Dabei wurde ein Lieferwagen festgestellt, der den Abstand zum vorderen Fahrzeug in grober Weise unterschritten hatte. Gegen den 45-jährigen Chauffeur wird wegen grober Verletzung der Verkehrsregeln zuhanden der Staatsanwaltschaft rapportiert.
Wegen technischer Mängel mussten 35 Fahrzeuge beanstandet werden. Neun davon wurden zur Nachprüfung beim Strassenverkehrsamt angemeldet. Wegen weiterer Verstösse gegen das Strassenverkehrsgesetz wurden 14 Lenker beim Statthalteramt Dietikon angezeigt. 20 Übertretungen wurden mit Ordnungsbussen erledigt.

Ansprechperson für Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: