Pilotprojekt «Aktive Lernzeit und Lernerfolg für ALLE» zeigt Wirkung

Schülerinnen und Schüler mit Schwächen in Mathematik oder Deutsch besser fördern war das Ziel des Pilotprojekts «Aktive Lernzeit und Lernerfolg für ALLE». Während drei Jahren wurde es an neun Sekundarschulen im Kanton Zürich erprobt. Basierend auf dem Evaluationsbericht sind breit zugängliche Weiterbildungs- und Beratungsangebote für Schulleitungen und Lehrpersonen in Planung.

Inhaltsverzeichnis

«Aktive Lernzeit und Lernerfolg für ALLE» war als Pilotprojekt konzipiert, um während drei Jahren Erfahrungen mit einem umfangreichen Schul- und Unterrichtsentwicklungsprojekt zu sammeln. Es verfolgte das Ziel, dass mehr Schülerinnen und Schüler die Grundkompetenzen in Mathematik und Deutsch erreichen. Das Projekt wurde durch die Pädagogische Hochschule St. Gallen im Auftrag der Bildungsdirektion begleitend evaluiert.

Die Projektlaufzeit von 2016 bis 2019 erlaubte es, sowohl positive Effekte zu erkennen als auch Grenzen des Schul- und Unterrichtsentwicklungsprojekts zu eruieren. Nun liegt der Schlussbericht der Evaluation vor. Die eingesetzten Massnahmen konnten nicht in jeder Hinsicht die formulierten Ziele erfüllen. Jedoch wurden auch einige erfolgsversprechende Ergebnisse festgehalten.

Als anspruchsvoll erwies sich das vielschichtige Massnahmenpaket, das aus Weiterbildungen, Beratungen, Feedbackmethoden und Assistenzen im Klassenzimmer bestand. Zudem mussten die Massnahmen in relativ kurzer Zeit geplant, eingeführt und evaluiert werden.

Vereinfachung und Weiterentwicklung

Auf der Grundlage der Erfahrungen aus dem Pilotprojekt ALLE beabsichtigt das Volksschulamt, weiteren Schulen Angebote zur Weiterentwicklung ihrer Unterrichtsqualität zur Verfügung zu stellen. Das ursprüngliche Massnahmenpaket soll auf zwei bis drei zentrale Elemente beschränkt und mit den Erkenntnissen aus der Evaluation weiterentwickelt werden: Im Rahmen von «Mathematik und Deutsch sicher können!» werden ab Schuljahr 2022/23 allen interessierten Schulen Weiterbildungsangebote zugänglich gemacht.

Kontakt

Bildungsdirektion – Medienstelle

Mehr erfahren

Adresse

Walcheplatz 2
Postfach
8090 Zürich
Route (Google Maps)

Für dieses Thema zuständig: