Kantonales Sportamt lanciert «sportkids.zh» in Stäfa

Nach den Sommerferien startet das Sportamt des Kantons Zürich in Stäfa mit «sportkids.zh», einem freiwilligen Bewegungsförderangebot für sportbegeisterte Kinder. Dabei lernen die Kinder spielerisch verschiedene Sportarten sowie lokale und regionale Vereine kennen. Stäfa geht als Pilotgemeinde voran und bietet zusammen mit verschiedenen Sportvereinen ab Mitte August Kurse an.

Inhaltsverzeichnis

Im J+S-Kindersport-Alter (5-10 Jahre) hat die Nachfrage nach Sportangeboten deutlich zugenommen: Klubs werden mit Anfragen überhäuft und müssen Wartelisten führen. Kinder möchten in diesem Alter verschiedene Sportarten ausprobieren, bevor sie sich für eine Sportart entscheiden. Hier setzt das kantonale Sportamt mit «sportkids.zh» an: Die Kinder lernen durch vielseitige Trainings verschiedene Sportarten sowie lokale und regionale Sportangebote kennen. Die Sportvereine finden so geeigneten Nachwuchs. «Wie wichtig Sport für die Entwicklung der Kinder ist, hat uns das vergangene Pandemie-Jahr sehr deutlich aufgezeigt», sagt Regierungsrat Mario Fehr: «Mit sportkids.zh vereinfachen wir den Kindern den Einstieg in den Sport.»

Pilotprojekt mit der Gemeinde Stäfa

Bereits während der Erarbeitung des Konzepts hat sich die Gemeinde Stäfa für die Durchführung eines Pilotprojekts gemeldet. So kann das kantonale Sportamt erste Erfahrungen sammeln und danach mit weiteren Gemeinden Angebote initiieren. «Als Sportlehrer liegt mir die polysportive und koordinative Ausbildung der Kinder am Herzen. Mit sportkids.zh haben wir die Möglichkeit, den Stäfner Kindern eine breite Palette von interessanten Sportarten in spielerischer Form schmackhaft zu machen», sagt Marco Keck, Sportbeauftragter von Stäfa.

Plakat von Sportkids mit drei Kindern die Sport treiben.
«sportkids.zh», das freiwillige Bewegungsförderangebot für sportbegeisterte Kinder. Quelle: Sportamt

Fakten zu «sportkids.zh»

  • Das Angebot richtet sich an 5- bis 7-jährige Kinder (i.d.R. 2. Kindergarten/1. Klasse).
  • Ein Kurs soll mit mind. 12 und max. 24 Kindern durchgeführt werden. Ab 16 Kindern werden 2 Trainingsleitpersonen eingesetzt.
  • Die Trainings werden durch die involvierten Vereine durchgeführt. Minimalanforderung an Trainingsleitende ist eine J+S-Kindersportausbildung. Unterstützung durch Hilfsleiterpersonen und 1418coachs ist möglich.
  • Das Angebot soll in einer 60- bis 90-minütigen Lektion einmal wöchentlich stattfinden und bestehende Vereins- und Schulangebote ergänzen. Pro Jahr finden mind. 30 Trainings statt.
  • Der Schwerpunkt liegt beim Erwerben und Festigen der sportmotorischen Fähigkeiten sowie beim Kennenlernen verschiedener Sportarten und Sportvereine.
  • Für die Teilnahme wird ein kleiner Teilnehmerbeitrag erhoben.
  • Die Sportvereine erhalten für ihren Einsatz eine Entschädigung.
  • Das Sportamt des Kantons Zürich initiiert und koordiniert «sportkids.zh»-Angebote in Gemeinden und unterstützt Organisatoren in der Kommunikation und Administration.
  • Die Organisatoren in den Gemeinden gewährleisten den Trainingsbetrieb, sind für Absprachen mit Vereinen, Gemeinde und Schule zuständig und bieten eine Anlaufstelle für Eltern.

Kontakt

Sicherheitsdirektion – Medienstelle

Adresse

Neumühlequai 10
Postfach
8090 Zürich
Route anzeigen

Für dieses Thema zuständig: