Adliswil: Verkehrsunfall fordert verletzte Fussgängerin

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Lastwagen ist am Montagnachmittag (28.6.2021) in Adliswil eine Fussgängerin verletzt worden.

LKW in Kollisionsendstellung auf Fussgängerstreifen
Beteiligter Lastwagen Quelle: Kantonspolizei Zürich

Ein 51-jähriger Chauffeur fuhr gegen 13.30 Uhr mit seinem Lastwagen vom Kreisel Bahnhofplatz herkommend auf der Poststrasse Richtung Soodring. Höhe Hausnummer 1 kam es aus bislang unbekannten Gründen zur Kollision mit einer Fussgängerin, welche den dortigen Fussgängerstreifen überquerte. Durch den Anprall wurde die 87-jährige Frau zu Boden geworfen und verletzt. Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort wurde sie mit unbekannten Verletzungen mit einem Rettungswagen in ein Spital gefahren.

Der genaue Unfallhergang ist derzeit nicht bekannt und wird durch die Kantonspolizei Zürich, in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Zürich, abgeklärt.

Wegen des Unfalls musste die Poststrasse im Bereich der Umfallstelle für rund zwei Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen ein Rettungswagen von Schutz & Rettung, die Kommunalpolizei Kilchberg, die Feuerwehr Adliswil sowie der zuständige Staatsanwalt im Einsatz.

Ansprechperson für Medien

Stefan Kistler

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: