Dänikon: Fahrer eines Elektrofahrzeuges bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Elektrofahrzeug und einem Personenwagen ist am Samstagmittag (19.6.2021) in Dänikon ein Mann schwer verletzt worden.

Umgekipptes Elektro-Invaliedenfahrzeug in Kreuzungsbereich
Beteiligte Unfallfahrzeuge Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Umgekipptes Elektro-Invaliedenfahrzeug in Kreuzungsbereich» herunterladen

Ein 91-jähriger Mann fuhr um 12.20 Uhr mit seinem Elektrofahrzeug mit Kabine auf der Feldstrasse Richtung Hauptstrasse. Er beabsichtigte nach links Richtung Dorfzentrum abzubiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einem Personenwagen, welcher auf der Hauptstrasse nach Hüttikon unterwegs war. Der 91-Jährige zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein Spital gefahren werden. Wegen des Unfalls musste die Hauptstrasse für rund zwei Stunden gesperrt werden; die Feuerwehr Dänikon organisierte eine Umleitung.

Zeugenaufruf:

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Bülach, Telefon 044 863 41 00, in Verbindung zu setzen.

Ansprechperson für Medien

Marc Besson

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: