Bauma: Zwei junge Männer bei Selbstunfall verletzt

Bei einem Selbstunfall mit einem Personenwagen sind am Freitagabend (11.06.2021) in Saland (Gemeindegebiet Bauma) zwei junge Männer verletzt worden.

Unfallstelle auf der Blitterswilerstrasse
Übersichtsaufnahme der Unfallstelle Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Unfallstelle auf der Blitterswilerstrasse » herunterladen

Gegen 22.45 Uhr fuhr ein 19-jähriger Automobilist auf der Blitterswilerstrasse durch das Choltobel von Sternenberg Richtung Saland. Aus zurzeit nicht geklärten Gründen verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ans rechtsseitige Wiesenbord, überquerte anschliessend die Strasse und kollidierte mit einem Randleitpfosten, bevor das Auto einige Meter die Böschung hinunterstürzte. Der Personenwagen wurde durch Bäume gestoppt und kam schliesslich in Seitenlage zum Stillstand.

Der 18-Jährige Beifahrer erlitt beim Unfall schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshelikopter der Rega ins Spital geflogen werden. Der Lenker erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht. Die Einsatzkräfte der Polizei wurden durch die Feuerwehr Bauma unterstützt.

Die genaue Unfallursache ist zurzeit nicht geklärt und wird durch die Staatsanwaltschaft See/Oberland sowie durch die Kantonspolizei Zürich untersucht.

Ansprechperson für Medien

Carmen Surber

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecherin

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: