Dübendorf, Wallisellen, Stadt Zürich: Koordinierte verkehrs- und kriminalpolizeiliche Grosskontrolle

Die Kantons- und die Stadtpolizei Zürich, die Stadtpolizei Winterthur und weitere Kommunalpolizeien haben am späten Freitagabend (04.06.2021) eine koordinierte verkehrs- und kriminalpolizeiliche Grosskontrolle im Raum Dübendorf/Wallisellen und angrenzendem Stadtgebiet Zürich durchgeführt. Ein besonderes Augenmerk legten die Polizistinnen und Polizisten auf die Fahrfähigkeit der Lenkenden.

Im Rahmen dieser Grosskontrolle sind rund 220 Fahrzeuge und ihre Insassen kontrolliert worden. Vier Personen mussten Ihren Führerausweis wegen Fahrens in angetrunkenem Zustand oder unter Drogeneinfluss vor Ort abgegeben. Zudem wird gegen sie bei der Staatsanwaltschaft Anzeige erhoben. Eine Person lenkte ein Fahrzeug trotz Entzug des Führerausweises, eine weitere hatte eine gefälschte Autobahnvignette an der Frontscheibe angeklebt. Beide werden sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen. Ein Kontrollierter war zur Verhaftung ausgeschrieben und zwei weitere wurden wegen Verdachts des Diebstahls verhaftet. Zudem wurden bei ihnen fünfzigtausend Euro in gefälschten 500er-Noten sichergestellt. Zwei Personen waren im Besitz von geringfügigen Mengen Betäubungsmitteln. Zwei Lenker verstiessen gegen die Arbeits- und Ruhezeit-Verordnung (ARV). Gegen sie wird zuhanden der zuständigen Statthalterämter rapportiert. 22 kleinere technische Mängel an Fahrzeugen konnten mit Beanstandungsrapporten erledigt werden.

Ansprechperson für Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: