Wädenswil: Selbstunfall fordert schwer verletzten Motorradlenker

Bei einem Selbstunfall eines Motorradlenkers hat sich dieser in der Nacht auf Mittwoch (02.06.2021) in Wädenswil lebensbedrohliche Verletzungen zugezogen.

Unfallsituation in Wädenswil
Unfallendlage in Wädenswil Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Unfallsituation in Wädenswil » herunterladen

Kurz vor Mitternacht fuhr ein 37-jähriger Mann mit seinem Motorrad auf der Beichlenstrasse Richtung Samstagern. Aus zurzeit nicht bekannte Gründen verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug und fuhr in einen Acker. In der Folge überschlug er sich mehrmals und zog sich dabei lebensbedrohliche Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam wurde er mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht. Beim Verletzten wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

Zeugenaufruf

 

Personen, die Angaben zur Fahrweise des Motorradlenkers und/oder des Unfallherganges machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Neubüel, Telefon 043 833 17 00, in Verbindung zu setzen.

Ansprechperson für Medien

Carmen Surber

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecherin

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: