Winterthur: Geldautomaten gesprengt

Am frühen Mittwochmorgen (9.6.2021) sind in Winterthur durch Unbekannte zwei Geldautomaten gesprengt worden.

Zerstörtes Objekt der gesprengten Geldautomaten
Angetroffene Situation Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Zerstörtes Objekt der gesprengten Geldautomaten» herunterladen

Kurz vor drei Uhr sprengte eine unbekannte Täterschaft in einem Industriequartier in Winterthur zwei Geldautomaten. Durch die Detonation wurden sowohl das freistehende Gebäude, wie auch die beiden Geldautomaten stark beschädigt. Teile der Automaten wurden dabei mehrere Meter weit weggeschleudert. Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Täter flüchten. Aufgrund der Zerstörung des Objektes ist nach jetzigem Ermittlungsstand davon auszugehen, dass ein Grossteil des Geldes für die Täter unerreichbar blieb. Der entstandene Sachschaden dürfte hunderttausend Franken übersteigen.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Stadtpolizei Winterthur, die Feuerwehr von Schutz & Intervention Winterthur sowie das Forensische Institut Zürich im Einsatz.

Ansprechperson für Medien

Alexander Renner

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: