Affoltern am Albis: Brand verursacht grossen Sachschaden

Bei einem Brand im Untergeschoss eines Einfamilienhauses ist am späten Freitagabend (21.5.2021) ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Als eine Familie kurz nach 22 Uhr an ihren Wohnort zurückgekehrt war, stellten sie im Einfamilienhauses Rauch fest. Die sofort alarmierte Feuerwehr brachte das Feuer schnell unter Kontrolle und konnte ein Übergreifen der Flammen auf das ganze Haus verhindern. Verletzt wurde durch diesen Brand niemand. Der Sachschaden durch das Feuer und die entstandenen Russ- und Rauchschäden werden auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt.

Die Ursache des Feuers ist derzeit nicht bekannt und wird durch Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Stützpunktfeuerwehr Affoltern am Albis, die Stadtpolizei Affoltern und vorsorglich ein Rettungswagen von Schutz & Rettung im Einsatz.

Ansprechperson für Medien

Marc Besson

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: