Langnau am Albis: Unfallfahrer verursacht Flurschaden

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag (13.5.2021) hat ein unbekannter Fahrzeuglenker einen Flurschaden verursacht und ist, ohne diesen zu melden, davon gefahren.

Inhaltsverzeichnis

Albisstrasse mit Flurschaden in der angrenzenden Wiese
Unfallstelle an der Albisstrasse Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Albisstrasse mit Flurschaden in der angrenzenden Wiese» herunterladen

Gegen 15 Uhr fuhr ein unbekanntes mutmasslich blau/violettes Fahrzeug auf der Albisstrasse von der Passhöhe Richtung Langnau a.A. Im Oslirank geriet das Fahrzeug rechts gegen die Leitplanke und schleuderte von dort links über die Gegenfahrbahn ins Wiesland. In der Folge fuhr der unbekannte Lenker rund 50 Meter über die Wiese, bog dann wieder auf die Strasse und verliess die Unfallstelle in Richtung Langnau a.A. Der Lenker unterliess es den Unfall der Polizei zu melden.

Durch den Unfall entstand neben einem Sachschaden an der Verkehrseinrichtung ein Flurschaden am Wiesland. Ebenfalls dürfte das Fahrzeug mindestens beifahrerseitig stark beschädigt sein.

Bei der Unfallaufnahme wurde die Kantonspolizei Zürich durch die Polizei Adliswil – Langnau am Albis unterstützt.

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zum Unfallhergang oder dem Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Neubüel, Telefon 043 833 17 00, in Verbindung zu setzen.

Ansprechperson für Medien

Florian Frei

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: