Hirzel: Ein Verletzter bei Verkehrsunfall

Bei einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einem Lastzug ist am Mittwochnachmittag (21.4.2021) in Hirzel (Gemeindegebiet Horgen) der Autofahrer schwer verletzt worden.

Unfallfahrzeug
Unfallfahrzeug in Endlage Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Unfallfahrzeug» herunterladen

Gegen 15.50 Uhr fuhr ein 66-jähriger Mann in seinem Personenwagen auf der Zugerstrasse bergwärts von Sihlbrugg Richtung Hirzel. Ungefähr 300 Meter vor der Kreuzung mit der Schönenbergstrasse geriet sein Auto aus bislang nicht bekannten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte sein Fahrzeug mit dem entgegen kommenden Lastzug eines 40-jährigen Chauffeurs. Durch die Kollision wurde der Autofahrer schwer verletzt. Er musste durch die Feuerwehr Horgen aus dem Wrack geborgen werden. Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort wurde er mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen. 

Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich, in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Limmattal / Albis, untersucht.

Wegen des Unfalls musste der betroffene Strassenabschnitt für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Stützpunktfeuerwehr Horgen, zwei Rettungswagen des Seespitals, ein Notarzt des Spitals Zug, ein Rettungshelikopter der REGA sowie der zuständige Staatsanwalt im Dienst.
 

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Neubüel, Telefon 043 833 17 00, in Verbindung zu setzen. 

 

Ansprechperson für Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: