Rümlang: Verdächtiger Gegenstand löst Grosseinsatz aus

Ein verdächtiger Gegenstand hat am Donnerstagnachmittag (29.4.2021) im Weiler Letten (Gemeindegebiet Rümlang) einen Grosseinsatz von Rettungskräften ausgelöst.

Um circa 14 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass in einem Briefkasten der Türkischen Gemeinschaft Schweiz, ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden sei. Die Rettungskräfte rückten daraufhin mit einem Grossaufgebot vor Ort aus und sperrten das Gebiet ab. Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich bargen den Gegenstand und brachten ihn zur kriminaltechnischen Untersuchung in einen Delaborierstand.
Die wegen der Bergung des Gegenstandes gesperrten Strassen konnten um 17 Uhr für den Verkehr wieder frei gegeben werden.

Neben der Kantonspolizei Zürich waren die Feuerwehr Rümlang, die Stadtpolizei Zürich, sowie Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich vor Ort.

Ansprechperson für Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: