Volketswil: Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus

Bei einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus ist am Freitagmittag (2.4.2021) in Volketswil ein Sachschaden von über hunderttausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Rauch dringt aus den Fenstern
Volketswil, Wohnungsbrand Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Rauch dringt aus den Fenstern» herunterladen

Kurz vor 13.30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale von Schutz & Rettung Zürich die Meldung ein, dass aus einer Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhaues Rauch dringen würde. Beim Eintreffen der Rettungskräfte hatten alle Bewohner das Haus bereits verlassen. Die Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand.
Vier Wohnungen sind vorläufig nicht mehr benutzbar. Für die betroffenen zwölf Personen wurde durch die Gemeinde eine Unterkunft organisiert.
Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt. Sie wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Volketswil, die Stadtpolizei Dübendorf, der Sicherheitsvorstand der Gemeinde Volketswil, sowie vorsorglich die Sanität des Spitals Uster im Einsatz.
 

Ansprechperson für Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: