Uitikon Waldegg: Drei mutmassliche Einbrecher kurz nach Tat verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus am Mittwoch (10.3.2021) in Uitikon Waldegg die drei mutmasslichen Täter verhaftet.

Kurz nach 10.15 Uhr hörte eine Frau einen Alarm im Haus einer Nachbarin. Nachschau haltend entdeckte sie drei flüchtende Männer, die in Richtung Wald davon rannten. Sie alarmierte umgehend via Telefonnummer 117 die Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich. Im Zuge der sofort eingeleiteten Grossfahndung wurden kurze Zeit später drei tatverdächtige Männer verhaftet. Zudem konnten durch die aufgebotenen Hundeführer im umliegenden Waldgebiet Deliktsgut und Kleider der Täterschaft aufgefunden und sichergestellt werden. Bei den drei verhafteten Männern handelt sich um in Italien wohnhafte Kroaten im Alter zwischen 17 und 20 Jahren. Nach bisherigem Ermittlungsstand muss davon ausgegangen werden, dass das Trio extra zur Deliktsbegehung in die Schweiz eingereist sein dürfte.
Die weiteren Untersuchungen werden durch die Kantonspolizei Zürich, in Zusammenarbeit mit Staatsanwaltschaft Limmattal-Albis und der Jugendanwaltschaft, geführt.
 

Ansprechperson für Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: