Effretikon: Fussgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Personenwagen ist am Sonntagabend (7.3.2021) in Effretikon (Gemeinde Illnau-Effretikon) eine Fussgängerin schwer verletzt worden.

Die Kantonspolizei sichert Spuren am Unfallort
Unfallsituation wird fotografisch dokumentiert Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Die Kantonspolizei sichert Spuren am Unfallort» herunterladen

Ein 45-jähriger Mann fuhr kurz nach 20 Uhr mit seinem Personenwagen auf der Rikonerstrasse Richtung Grafstal. Aus derzeit nicht geklärten Gründen kam es im Bereich der Schlimpergstrasse zu einer Kollision mit einer Fussgängerin, die die Rikonerstrasse auf dem Fussgängerstreifen überqueren wollte. Durch den Aufprall wurde die 74-jährige Frau schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Spital gebracht werden.

Die Rikonerstrasse musste wegen dem Unfall für rund zwei Stunden gesperrt werden, eine Umleitung wurde signalisiert. Neben der Kantonspolizei Zürich standen ein Rettungsteam des Kantonsspitals Winterthur und die Verkehrsgruppe der Feuerwehr Illnau-Effretikon/Lindau im Einsatz.

Ansprechperson

Alexander Renner

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: