Hinwil: Fussgänger von Schienentraktor erfasst

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Schienentraktor ist am Freitagnachmittag (5.3.2021) in Hinwil ein Fussgänger schwer verletzt worden.

Schienentraktor
Schienentraktor und Bahnübergang Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Schienentraktor » herunterladen

Eine 45-jährige Frau fuhr gegen 13:35 Uhr mit einem Schienentraktor bergwärts Richtung Bauma. Beim Passieren eines unbewachten Bahnübergangs bei der Liegenschaft Bachtelstrasse 16, kam es aus zurzeit nicht geklärten Gründen zur Kollision zwischen dem Schienentraktor und einem 40-jährigen Fussgänger. Dieser erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungsfahrzeug ins Spital gefahren werden.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich (FOR), die Staatsanwaltschaft See/Oberland sowie ein Rettungswagen von Regio 144 im Einsatz. Spezialisten der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST wurden über den Vorfall informiert.
 

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Hinwil, Tel. 044 938 85 00, in Verbindung zu setzen.

Ansprechperson für Medien

Alexander Renner

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: