Dietikon: Velolenker bei Verkehrsunfall verletzt

Bei einer Kollision zwischen einem Fahrradlenker und einem Personenwagen hat sich der Zweiradfahrer am Mittwochmorgen (17.02.2021) in Dietikon schwere Verletzungen zugezogen.

Beginn der Lerzenstrasse mit Fussgängerstreifen
Blick vom Kreisel (Silbernstrasse) in die Lerzenstrassse (mit Fussgängerstreifen) Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Beginn der Lerzenstrasse mit Fussgängerstreifen» herunterladen

Gegen 7 Uhr fuhr ein 82-jähriger Automobilist auf der Silbernstrasse Richtung Kreisel und bog anschliessend nach rechts in die Lerzenstrasse ein. Zum selben Zeitpunkt war ein 84-jähriger Velofahrer auf dem parallel zur Silbernstrasse verlaufenden Radweg, ebenfalls stadtauswärts, unterwegs. Auf Höhe des Fussgängerstreifens kam es zur Kollision zwischen dem Velolenker und dem Personenwagen. Der Zweiradlenker zog sich beim Unfall lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungsfahrzeug ins Spital gebracht.

Wegen des Unfalls mussten Teilabschnitte der Silbern- und Lerzenstrasse für rund drei Stunden gesperrt werden. Durch die Feuerwehr Dietikon wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Urdorf, Telefon 044 247 64 64, in Verbindung zu setzen.

Ansprechperson für Medien

Carmen Surber

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecherin

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: