Winterthur: Tote Frau in Wohnung aufgefunden

In einer Wohnung in Oberwinterthur ist am Diensttagmittag (16.2.2021) eine tote Frau aufgefunden worden. Sie ist Opfer eines Tötungsdeliktes. Der mutmassliche Täter ist verhaftet worden.

Mobile Einsatzzentrale der Kapo ZH vor Ort
Mobile Einsatzzentrale der Kapo ZH vor Ort Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Mobile Einsatzzentrale der Kapo ZH vor Ort» herunterladen

Kurz nach 12 Uhr erhielt die Einsatzzentrale der Stadtpolizei Winterthur die Meldung, dass in einem Mehrfamilienhaus eine tote Person liegen würde. Die umgehend ausgerückten Kräfte von Polizei und Rettungsdienst fanden in der bezeichneten Wohnung eine leblose 32-jährige Serbin mit Schussverletzungen vor. In den Räumlichkeiten trafen die Polizisten auf den mutmasslichen Täter, einen 76-jährigen Mann aus Serbien. Dieser wurde von der Stadtpolizei Winterthur verhaftet. Ein knapp 2-jähriges Kind des Opfers wurde in einer geeigneten Institution untergebracht.

Die genauen Umstände und Hintergründe der Tat sind noch unklar und bilden Gegenstand laufender Ermittlungen, welche durch die Staatsanwaltschaft l des Kantons Zürich, in enger Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Zürich, geführt werden.

Neben der Kantonpolizei Zürich standen die Stadtpolizei Winterthur, ein Rettungswagen vom Rettungsdienst Winterthur, das Forensische Institut Zürich FOR und das Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich im Einsatz.

Ansprechperson für Medien

Marc Besson

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: