Flughafen-Zürich: Mann verhaftet und Drogen sichergestellt

Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstagvormittag (21.1.2021) im Flughafen Zürich einen Mann verhaftet, der Kokain in einem Rucksack mitgeführt hatte.

Drogen in Seitenwänden eingebaut
Drogen in Seitenwänden eingebaut Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Drogen in Seitenwänden eingebaut» herunterladen

Ein 23-jähriger Mann aus Lettland reiste von Brasilien aus nach Zürich. Anlässlich einer Kontrolle entstand der Verdacht, dass es sich bei dem Mann um einen Drogenkurier handeln könnte. Die Überprüfung förderte Kokainblöcke zutage, die in den Seitenwänden seines Rucksacks eingebaut waren. Das Gesamtgewicht der Drogen wird auf rund 1.5 Kilogramm geschätzt. Zur genauen Bestimmung wurde das Kokain dem Forensischen Institut Zürich (FOR) überbracht. Der Festgenommene wurde nach der polizeilichen Befragung der zuständigen Staatsanwaltschaft Winterthur / Unterland zugeführt.

Ansprechperson für Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: