Kollbrunn: Kind stürzt neun Meter tief

Bei einem Sportunfall ist am Donnerstagnachmittag (31.12.2020) in Kollbrunn ein Knabe rund neun Meter von einer Sportkletter-Wand gestürzt. Er hat sich dabei erheblich verletzt.

Gegen 17.30 Uhr kletterte ein 5-jähriger Knabe ungesichert an einer privaten Kletterwand. In der Folge stürzte er rund neun Meter in die Tiefe. Durch den Aufprall verletzte sich der Knabe erheblich und musste mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen werden.

Die Kantonspolizei Zürich klärt die Umstände, die zum Unfall geführt haben, zusammen mit der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland ab.

Ansprechperson für Medien

Florian Frei

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: