Rüschlikon: Ein Täter nach Einbruchdiebstahlversuch in Bankomat verhaftet

Nach kurzer Flucht ist am frühen Mittwochmorgen (30.12.20) in Rüschlikon ein Täter nach einem Einbruchdiebstahlversuch in einen Bankomaten verhaftet worden. Nach dem zweiten Täter wird derzeit noch gefahndet.

Kurz nach 2.30 Uhr löste ein Bankomat an der Zürcherstrasse einen Alarm aus. Die wenige Minuten später an Ort eintreffende Polizeipatrouille traf auf zwei Männer, welche sich soeben vom Bankomaten entfernten. Beim Versuch die Männer zu verhaften, mussten die beiden Polizisten von der Schusswaffe Gebrauch machen. Trotzdem gelang es den mutmasslichen Tätern in ihr Fahrzeug zu steigen und zu flüchten. Wenig später wurde das gesuchte Auto auf dem Gemeindegebiet von Rüschlikon wieder gesichtet. Einer der beiden Gesuchten stand noch beim Fahrzeug, er wies am Bein eine Schussverletzung auf. Die Polizisten leisteten sofort Nothilfe. Anschliessend wurde der 36-jährige Serbe mit einem Rettungswagen in ein Spital gefahren. Der zweite Täter ist flüchtig, die Fahndung läuft auf Hochtouren.

Die Staatsanwaltschaft l für Gewaltdelikte nahm die Untersuchung auf.
 

Ansprechperson für Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: