Dürnten: Raubüberfall auf Verkaufsgeschäft

Bei einem Raubüberfall auf ein Verkaufsgeschäft am frühen Mittwochmorgen (30.12.2020) in Dürnten haben zwei unbekannte Männer mehrere tausend Franken Bargeld entwendet.

Um 4.30 Uhr betraten zwei maskierte Männer einen Verkaufsladen in Dürnten. Sie bedrohten die anwesende Verkäuferin verbal und forderten in gebrochenem Deutsch und Englisch die Herausgabe von Bargeld. Die beiden Männer flüchteten mit mehreren tausend Franken zu Fuss in unbekannte Richtung. Die Fahndung nach den Tätern wurde umgehend eingeleitet. Am Tatort sicherte das Forensische Institut Zürich diverse Spuren. Die Ermittlungen im Zusammenhang mit den flüchtigen Tätern werden durch die Kantonspolizei Zürich geführt.

Signalement Täter 1:
Der Mann ist zwischen 20 und 25 Jahre alt, rund 170 cm gross und von schlanker Statur. Er trug eine dunkle Kapuzen-Steppjacke mit weissem Innenfutter, blaue Hosen, dunkle Schuhe und Handschuhe sowie einen schwarzen Mundschutz. Er sprach gebrochen Englisch.

Signalement Täter 2:
Der Mann ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, rund 170 cm gross und von schlanker Statur. Er trug eine dunkle Stoffjacke oder Kapuzenpullover mit heller Aufschrift «Cipo & Baxx» auf dem Rücken, blaue Jeans, dunkle Schuhe und Handschuhe sowie einen schwarzen Mundschutz. Er sprach gebrochen Deutsch.

Zeugenaufruf

Personen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Überfall gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Ansprechperson für Medien

Florian Frei

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: