Reichenburg A3: Selbstunfall mit Lastwagen fordert Verletzten

Bei einem Selbstunfall mit einem Muldenkipper hat sich am Freitagmittag (18.12.2020) auf der Ausfahrt A3 Reichenburg der Chauffeur verletzt.

Kurz vor 11.30 Uhr fuhr ein 32-jähriger Mann mit seinem Muldenkipper auf der A3 Richtung Chur. In Reichenburg beabsichtigte er die Autobahn zu verlassen. Aus bislang nicht bekannten Gründen kippte sein Fahrzeug in der Ausfahrt und kam im Wiesland auf dem Dach liegend zum Stillstand. Durch diesen Unfall wurde der Chauffeur mittelschwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Spital gefahren. Der verunfallte Lastwagen musste unter Einsatz von zwei Pneukranen geborgen werden. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden. Das Wiesland und die Autobahninfrastruktur wurden ebenfalls in Mittleidenschaft gezogen.
Wegen des Unfalls musste die betroffene Ausfahrt für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Verkehrsgruppe der Feuerwehr Uznach-Schmerikon richtete eine entsprechende Umleitung ein.
 

Ansprechperson für Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: